Effektive Fuchsbejagung am Luderplatz

Erstellt am 11.11.2021

 

Pünktlich zur Saison der reifen Bälge hielt am 9.11. unser Hegeringleiter Frank Lück im Oftersheimer Schützenhaus einen Vortrag über die "effektive Fuchsbejagung am Luderplatz".

Die Schwetzinger Jagdhornbläser leiteten den Abend mit dem Jagdsignal "Fuchs tot" ein. 

Frank Lück erklärte in seinem interessanten Referat die Vorzüge eines Luderplatzes, die Standortwahl, die Anlage, über die Ranzzeit und  die Beschickung mit dem Vermerk KEIN Schwarzwild als Wildabfälle (diese landen in der Konfiskatstelle).

Die Bejagung am Luderplatz : Im Wald, Schrotschuss und kleine Kugel ;  im Feld, kleine oder große Kugel.

Auch wurde über die Fallenjagd der Raubwildbejagung gesprochen und diskutiert sowie über "FELLWECHSEL" siehe Link LJV.

https://www.landesjagdverband.de/fellwechsel/

Sehr zur Freude zeigten an diesem kurzweiligen Abend Jungjägerinnen, Jungjäger und Anwärter großes Interesse über die "effektive Fuchsbejagung am Luderplatz".

Horrido 

Zurück zur Übersicht